Aktuelles aus dem Förderverein

Logo Förderverein

 

 

 

 

 

 

Weichenstellungen für 2016!

(fvjhas) Von den Zahlen her gesehen, sind die Eltern im Förderverein unserer Schule mit Perspektive arg schlecht vertreten. Das berichtete Kassierer und Ex-Schulleiter Günter Schäfer bei der Mitgliederversammlung Ende 2015. Bei über 550 Schülerinnen und Schüler gäbe es aktuell nur 63 Mitglieder und selbst die seien nicht alles Schuleltern.

Dies, so stellten die Anwesenden fest, sei sehr bedauerlich, zumal der Verein sich immer stärker in das schulische Geschehen einbringe.

Das machte der Vorsitzende Lourenz Stoll an ein paar Beispielen fest. So habe sich der Verein beim erfolgreichen Schuljubiläum engagiert und insbesondere dafür Sorge getragen, dass mit der 100-seitigen Jubiläumsschrift ein weit über das Jahr 2015 hinaus bleibendes Werk entstehen konnte.

Im schulischen Alltag wurde – nach dem Rückzug der Gemeinde – die organisatorische Verantwortung für das Betreuungsangebot am Nachmittag übernommen.

An den 14 Arbeitsgruppen in der 7. und 8. Stunde und an der Hausaufgabenhilfe für die Klassen 1 bis 6 würden aktuelle 248 Schülerinnen und Schüler teilnehmen. Die finanzielle Abwicklung laufe über den Verein, der vom Sekretariat dabei unterstützt werde.

Nebenbei gelinge es auch immer wieder, Spenden einzusammeln, um dringend notwendige Anschaffungen der Schule mit Geld zu unterstützen.

Zu dem Thema hatte Schulleiterin Susanne Kuhlmann-Wohner eine umfangreiche Liste mitgebracht, über die intensiv beraten wurde.

Außerdem berichtete sie Aktuelles aus der Schule und freute sich ganz besonders über die erfolgreiche Arbeit der beiden PuSch-Klassen, die es im nördlichen LDK nur in Mittenaar gäbe.

In der Jahresplanung 2016 des Vereins stehe, so Lourenz Stoll, das Werben um neue Mitglieder und die Überarbeitung des Internetauftritts auf der Seite der JHAS ganz oben.

 


Kooperation zwischen Jugendpflege und Johann-Heinrich-Alsted-Schule soll ausgebaut werden!

(jim) Auf Einladung unseres Bürgermeisters Markus Deusing, fand am Freitag, den 13.11.2015 ein Treffen zwischen der Schulleitung der Johann-Heinrich-Alsted-Schule, Frau Kuhlmann-Wohner und der Jugendpflege Mittenaar statt. Im Rahmen dieses Zusammentreffens wurde eine Intensivierung der Zusammenarbeit zwischen Schule und Jugendpflege vereinbart.

Als erster Schritt ist geplant, eine Mädchen-AG an der Schule zu etablieren. Zusätzlich zu unserer Jungen-Gruppe, die seit dem 04.11.2015 jeden Mittwoch im JiM stattfindet und von Manuel geleitet wird, möchten wir auch in Person von Anne, Jugendpflegerin der Gemeinde Mittenaar, den Mädels die Möglichkeit geben, sich ebenfalls in einer Schul-AG zusammenzufinden.

Darüber hinaus ist ein gemeinsamer Nachmittag im JiM verabredet worden. Hier sollen im Zuge der kommenden Kommunalwahlen Jugendliche die Möglichkeit erhalten, sich mit Kommunalpolitikern auszutauschen und ihre Anliegen vorzutragen. Jugendliche – die Erwachsenen von morgen – sollen eingeladen werden, sich intensiver in das Geschehen der Gemeinde einzubringen und zu partizipieren. Bei Neuigkeiten informieren wir euch zeitnah.

Liebe Grüße aus dem JiM,

Anne & Manuel