Regionsentscheid der Schulen

Tolle Vorstellung der Alsted-Schule Mittenaar beim

Regionsentscheid der Schulen

in der Leichtathletik 2017 in Wetzlar

Bild Mittenaar von links: Simon Linden, Jonas Reichl, Axel Holler, Silas Lotz, Evelyn Riffel (Helfer), Niels Dietrich, Jannis Werner, Max Gabriel (verdeckt), Leonard Wolf, Noah Bösser

Am Mittwoch, den 24.5.2017, vertrat die Alsted-Schule den Dillkreis in der Wettkampfklasse der Jungen Jahrgang 2002 bis 2004. Da das Team personell geschwächt antreten musste, war der dritte Platz im Feld der großen Schulen Mittelhessens mit 6551 Punkten eine positive Überraschung,  aber leider knapp mit dem Scheitern auf dem Weg zum Landesfinale verbunden.

Erneut konnte sich das System  „Schule –Verein“ in Kooperation mit dem TSV Bicken als tragfähig beweisen. Das Wettkampfsystem sieht 7 Disziplinen vor, in denen jeweils 3 Schüler starten. Erschwerend, aber auf Schulsysteme ausgelegt, darf ein Athlet nur drei Gesamtstarts ausführen. Dadurch können Super-Einzelkönner den Wettkampf nicht dominieren und einige talentierte Schüler, die aber keine Leichtathletikprofis sind, müssen in das Team integriert werden. Das macht den Wettkampf zu einer echten Schulrepräsentation.

Nun zum Wettkampfverlauf: Die Alsted-Schule übernahm in der ersten Disziplin, dem 200g-Ballwurf, die Führung, legte vor allem mit der guten Sprintleistung von Max Gabriel mit 9.91Sekunden über 75m nach, musste dann aber im Weit- und Hochsprung trotz guter 1.50m von Jonas Reichel die Gymnasien aus Weilmünster und Giessen an sich vorbei ziehen lassen. Die großen Schulen sind breiter aufgestellt und haben einfach mehr Kader-Athleten in ihren Reihen. 9.66m von Silas Lotz im Kugelstoßen konnten danach auch nicht verhindern, dass Weilmünster und Giessen sich weiter absetzten.

Dann schien es noch einmal „nach hinten“ spannend zu werden, denn Butzbach und Alsfeld machten gegenüber Mittenaar Boden gut. Aber Leonard Wolf ließ ein Einholen mit einer Energieleistung von 2.33 Minuten über 800m nicht zu. Mit einem großartigen Staffellauf in der 4x75m sorgten Simon Linden, Leonard Wolf, Jonas Reichl und Max Gabriel erneut für einen komfortablen Vorsprung von über 400 Punkten auf den vierten Platz.

So dicht waren die Mittenaarer noch nie dem Landesfinale – aber vielleicht klappt es mit vereinten Kräften 2018.

Mittenaar, den 24.5. 17,  Ansgar Pieper