Vorlesewettbewerb 2019

Foto von links nach rechts: Susanne Kuhlmann-Wohner, Felix Trenk, Christina Stahl, Luis Panz, Louis Rieche, Lynne Weinert, Ela Kurt, Rebekka Fischer, Selin Erdal.

Ela Kurt gewinnt Vorlesewettbewerb an der Johann-Heinrich-Alsted-Schule

Nachdem die zwei Klassen des Jahrgangs 6 der Johann-Heinrich-Alsted-Schule in den vergangenen Wochen jeweils ihre drei Klassenbesten ausgewählt hatten, traten diese nun im Schulentscheid des Vorlesewettbewerbs gegeneinander an.

Die Schülerinnen und Schüler stellten in der ersten Runde ihre vorbereitete Textpassage aus einem selbst gewählten Buch vor. Anschließend erhielten sie eine ihnen unbekannte Geschichte, die möglichst überzeugend vorgelesen werden sollte. Die Jury – bestehend aus der Schulleiterin Susanne Kuhlmann, Christina Stahl von der Bücherstube Mittenaar sowie der Fachbereichsleiterin Deutsch, Rebekka Fischer – bewertete jeweils die Lesetechnik und die Interpretation sowie im ersten Durchgang die Textstellenauswahl. 

Die Zuhörer des Jahrgangs 5 erlebten ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen. Am Ende überzeugte Ela Kurt (6b) mit einem Auszug aus dem Buch „Mein Lotta-Leben. Daher weht der Hase“ und einer gelungenen Darbietung des Fremdtextes. Sie wird die Schule als Schulsiegerin im Kreisentscheid vertreten. Die Zweit- und Drittplatzierten, Lynne Weinert (6b) und Selin Erdal (6b) sowie die Siegerin erhielten einen Gutschein der Bücherstube Mittenaar.